Archiv

03.Juni 2007

Heute morgen um 7.49 h ist das erste Katzenkind zur Welt gekommen!!

Cleo, Ihr erinnert Euch, der schwarze Kater Blacky der in Wirklichkeit eine schwangere Katze ist, hat mich heute um 5.30 h geweckt durch lautes Schnurren und leises Stöhnen.

Sie mehrmals den Platz gewechselt, blieb schließlich unter meinem Bett liegen und hechelte und fauchte. Ich durfte aber dabei bleiben und habe das kleine weiße Schnäutzchen und die rosa Nase von dem ersten Baby schon sehen können.

Also hab ich meine Tochter Julia geweckt und als wir dann wieder bei Cleo waren, war sie schon fleißig dabei, ihr erstes Kätzchen trockenzuputzen.

Als ich gegen 10.00 h das letzte Mal bei ihr gewesen war, wir haben beschlossen, sie alleine zu lassen und nur hin und wieder nachzusehen, da waren es zwei kleine Katzenkinder.

Beide sind schwarz-weiß, wie sich das gehört

Nr.1 hat also eine weiße Maske, weiße Beine, Bauch und Kragen.

Nr.2 ist unter dem Bauch und an den Beinen weiß.

Jedenfalls soweit ich das heute so auf den ersten Blick unter meinem Bett ohne Licht sehen konnte.  Und nee, sind die süß, wie kleine Mäuse... Katzenkinder eben !!

1 Kommentar 3.6.07 11:04, kommentieren



04.Juni 2007

Ich war gestern zu schnell und ungeduldig....

Cleo hat 4 Junge zur Welt gebracht.

Nr.3 ist ganz schwarz mit einer rosa Nase und weißem Kinn

Nr.4 ist ein grauer Tiger mit weißer Brille.

Alle vier und die Mutter sind gesund und munter. Und es ist super schwer, Julia davon abzuhalten, die Kleinen immer wieder in die Hand zu nehmen..

Cleo läßt uns an sich und die Kleinen heran, das ist schon gut. Wir dürfen sie streicheln und auch die Kleinen mal anfassen.

Hier ein kleines Unscharfes Porträt:

4.6.07 07:48, kommentieren

07.Juni 2007

Wie gut, das ich heute erst später zur Arbeit muß. So habe ich mitbekommen, das Cleo beschlossen hat, mit den Kleinen umzuziehen. Ich habe es erst bei dem 2ten bemerkt, bin ihr gefolgt und habe gesehen, das sie die Luke zum Dachboden entdeckt hatte und sich nun dort hinter alten Kartons eingenistet hat.

Es ist ihr wohl unter meinem Bettzu unruhig, Julia kommt immer wieder dort hin und ich habe auch schon eine Mahnung in Form von Tatzenhieben bekommen.

Jessy schaut auch immer wieder rein und das alles ist wohl zu unruhig für die junge Mutter.

Na, das wäre eine Sucherei geworden.

Vor allem, wo ich doch morgen für 4 Tage an die Nordsee fahre. Luftveränderung, wie schön, ich brauche das auch dringend. Die Betreuung der Haustiere muß jetzt Julia mit ihrem Papa machen, und die sind da beide sehr ungeschickt.  oder besser nicht routiniert.

Also, wir lesen uns... bis dahin....

4 Kommentare 7.6.07 09:36, kommentieren

13.Juni 07

 

Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man so wie ich, keine Langeweile hat. und es gibt eben doch ein paar kleine Wunder, die das Leben bereithält.

Ich bin also am Freitag mit dem Zug und dem Niedersachsentiket nach Wilhelmshaven gefahren. und meine Mutter und meine Tante holen mich vom Bahnhof ab und begrüßen mich mit dem Worten: Kim ist hier.

Ja klar! Kim ist in Duisburg, meine Stiefschwester, die hat alle Hände voll zu tun mit ihrem Sohn Max, 8 Monate alt.

Aber nee, sie ist es, mit Kind und ihrer Mutter machen sie eine Woche Urlaub in Hooksiel. Und das in der gleichen Woche, wo meine Mutter in Horumersiel ist. Ist ja lustig, was kann die Welt klein sein.

Das Wetter war herrlich: heiß, sonnig und am Samstag gab es ein Gewitter mit 17 Tropfen Regen

Traumhafte Sonnenuntergänge an den Abenden. Ich hatte natürlich die Kamera dabei. Wie schnell die Sonne unter geht, wenn man dabei fotografiert.

Ach ja, Matjes und Krabben essen, Muscheln im Sand suchen und bis zum Wasser laufen, Möven kreischen und mit ein bisschen Glück kann man eine Robbe sehen. Meine Schwester hat einen Heuler am Strand gefunden, ein Robbenbaby, und es wurde von den Leuten der Seehundaufzuchtstation Norddeich mitgenommen. Wenn die Ebbe eingesetzt hat und ein Robbenbaby am Strand liegen bleibt, dann wird die Mutter es nicht holen, da es bis zur Flut mehr als 7 Stunden dauert.

Es war wunderbar, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und den Kopf frei zubekommen. Kann ich nur jedem empfehlen.

5 Kommentare 13.6.07 22:00, kommentieren