Archiv

30.August 2007

Guten Morgen und herzlich willkommen im Alltag!

Die Sommerferien sind vorbei, meine Tochter hüpft mit den Worten "Ich freu mich auf die Schule!" aus dem Haus und ich schau nur verwundert hinterher.

Irgendwie muß es mit der Ferienbetreuung zusammen hängen. Da wir als Eltern schon wieder arbeiten mußten, ehe die Ferien beendet sind, hat es der Eltern-Förderverein geschafft, in diesem Jahr eine Betreuungsgruppe ins Leben zu rufen.

Anfangs wollte Julia da nicht hin, wie doof, da geht doch niemand hin, alle anderen dürfen zu Hause bleiben, nur sie wieder nicht. Wieder nicht, weil sie nach der Schule in den Hort gehen muß, und somit auch hier zur Minderheit der Kinder gehört, die Fremd betreut werden, weil die Eltern arbeiten.

Natürlich kannte sie dann doch die anderen Kinder aus der Feriengruppe. und es war wunderbar, wie sie sagt. Malen, basteln, speilen, toben, Waldspaziergänge, Nudeln kochen und Pommes backen. Eis essen gehen und im Supermarkt in Zeitschriften blättern.

Und irgendwie hat die Betreuerin INes es geschafft, meinem Kind klar zu machen, das es viele Gründe gibt, sich auf die Schule zu freuen.

Ich bin erleichtert. Und werde mal Ines anrufen, um sie zu fragen, wie sie das gemacht hat.  

Und hier nach mal ganz deutlich erwähnt:

Hallo Caro, ja ich habe meinen Blog sträflich vernachlässigt. Entschuldigung, aber es gab viel zu tun, bevor die Schule wieder los geht! Aber auch ich denke an Dich und freue mich, das wir uns haben, wenn auch so weit weg !!

Ich drück Dich, grüße an Deine Familie und alles Liebe für Dich, Engel!!

1 Kommentar 30.8.07 07:54, kommentieren