Archiv

22.Juni 2009

Nahezu ein weiteres Jahr ist vergangen...

Was soll ich sagen, so ziemlich alles ist völlig anders gelaufen, als ich es mir gewünscht hatte.

Aber wie ich es schon einmal beschrieben hatte, sind manche Wege im Leben eben so angelegt, dass ich sie gehen muss, egal wie sehr ich mich auch dagegen wehre.

Es gab keine Abkürzung, ich bin im letzten Winter in einer Sackgasse gelandet, und ich wäre da fast nicht mehr rausgekommen...

Aber eben nur fast, denn ich habe mir Hilfe geholt, professionelle Hilfe, und ich werde nun meinen Weg mit Hilfe gehen, bis ich es wieder alleine kann.

Weg haben auch immer Nebenwege und häufig auch Kreuzungen. Die können wunderbar sein, sie laden zum Verweilen ein, zum gemeinsamen reden, evtl. Ansichten tauschen und Pläne schmieden.

Manche kreutzen meinen Weg nur einmal im Leben, einige begleiten mich über Jahre, mal näher, mal weiter weg, und hin und wieder taucht einer auf, den hatte ich schon vergessen...

... so wie neulich. Vielleicht war meine Nebenstrasse so nah, das kein Platz war, aber jetzt ist neben mir Platz für eine ebenso breite Strasse wie meine.

Noch verweilen wir an der eben entstandenen Kreutzung, und wir wissen nicht, was weiter geschieht. Aber der Anfang ist gemacht...

1 Kommentar 22.6.09 20:40, kommentieren